Hi Lovelies,

einer der wichtigsten Aspekte zu einem glücklichen Zuhause ist, dein Heim gemütlich und einladend zu gestalten. Ein Zufluchtsort, der deine Familie glücklich macht. Ein Zuhause, dass sich vertraut und heimisch anfühlt.

Hier sind einige Tipps wie du dein Zuhause einladend und gemütlich gestalten kannst.

1. Kombiniert viele Stoffe

Wenn du Stoffe wie Samt, Leinen, Wolle oder sogar Seide verwendest, kannst du damit eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Benutze Canvaskissen oder Samtsofas, Strickstoffe, ect und mix und kombinier nach deinem eigenen Belieben. Diese Technik bringt etwas Tiefe in dein Dekor. Zu viele Texttilarten können aber auch zu hektisch wirken, also beschränkt dich auf 3-4 verschiedene Texttilien für jedes Zimmer.

2. Traut euch an Muster

Bringe mehr Charakter in dein Heim mit Mustern und Motiven, die dir gefallen. Ob es nun Blümchen, geometrische Formen, Karos oder Tierprints sind, Muster helfen auf einfachstem Weg Wärme zu erzeugen und stellen gleichzeitg einen Blickfang dar.

3. Upgrade deine Kunstwerke

Suche nach Künstlern, die du liebst, vielleicht sogar lokale Künstler und bringe ihre Werke in dein Heim. Du kannst sogar deine eigenen Kunstwerke nehmen oder kaufst Stücke aus diversen Läden. Deine Kunstwand aufzufrischen ist ein großartiger Weg, um eine einladende Atmosphäre zu schaffen.

4. Wähle die richtige Sofadecke

Wenn dein Zimmer sich zu leer oder ungemütlich anfühlt, ist eine gut gemachte Decke, perfekt, um den Raum zu ergänzen. Eine Decke mit Mustern ist ideal, sie hilft dabei den Raum zu sammeln und schafft einen visuellen Mehrwert.

5. Ergänze ein paar Pflanzen

Raumpflanzen sind einer der beliebtesten und erschwinglichsten Wege, um dein Heim lebendiger und einladender zu gestallten. Es gibt viele schöne Raumpflanzen, die einfach zu pflegen sind, auch wenn man eher Probleme damit hat Pflanzen am Leben zu erhalten. Wähle Pflanzen mit einer interessanten Form oder Blätter und Farbe aus, um mehr Charakter in dein Eigenheim zu bringen.

6. Platziere Blumen im gesamten Haus

Als erstes solltest du in dekorative Vasen und Krüge investieren, die zum Rest der Dekoration passt. Stelle sie an Fensterbänke, Arbeitsflächen, Couchtische und auf Kommoden in verschiedene Zimmer durchweg. Frische oder getrocknete Blumen und Zweige wirken sofort bezaubernd und hilft dabei den Raum heimischer wirken zu lassen.

7. Benutze einheitliches Tischgeschirr

Natürlich können auch nicht zusammengehörige Teller und Schüssel ihren eigenen Charme haben, aber wenn du in ein Set investierst, dass zusammengehörig und einheitlich ist, macht es das Esszimmer etwas organisierter und ordentlicher. Neben schöner Geschirr und Besteck ist für das perfekte Ambiente auch die richtige Tischdekoration hilfreich. Dazu gehören unter anderem auch Tischdecke, Tischläufer und oder Tischset mit passende Servietten.

8. Vanille Duftkerzen

Kerzen kreieren eine gemütliche Atmosphäre, vor allem die Duftkerzen. Bei einer Studie der Oxford Universität haben Forscher verschiedene Düfte untersucht. Sie haben herausgefunden, dass der Vanille Duft dir insbesondere dabei hilft zu entspannen und eine positive Stimmung fördert.

9.Ersetze alte Türgriffe und Knäufe

Du kannst sogar billige Möble und alte Türen mit ein wenig neuem Möbelmaterial, hochwertiger aussehen lassen. Bring neue Türgriffe und Knäufe an und wag dich ans mixen und kombinieren verschiedener Materialen nach deinem eigenen Geschmack. Stöber im örtlichen Möbel- und Baumarkt oder sogar bei einem Flohmarkt in der Nähe und du wirst staunen, was man da so alles findet. Das ist der günstigste und einfachste Weg, um alte Kommoden und Türen zu transformieren.

10. Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung für deine Räume auszuwählen kann kompliziert sein. Vom grellen Licht bis zum gedämpften Licht, Hängeleuchten, Wandleuchten, Kronleuchtern sowie LED Leuchten. Wichtig ist die Funktionalität der Beleuchtung für den Raum im Auge zu behalten bevor du eine Kaufentscheidung triffst. Es gibt Umgebungsbeleuchtung (die primäre Lichtquelle), Arbeitsbeleuchtung (die Beleuchtung für bestimmte Aktivitäten) sowie Akzentbeleuchtung (dekorative Beleuchtung).