MomentosBox

by Tutu Westerhoff

In diesem kurzen Filmbeitrag erfährst du alles über mich… nehme dir gerne die Zeit!!

Mein Leben ist auf dem Fundament der Vergangenheit aufgebaut.

Ich meine, das Leben hat mich insgeheim schon immer auf die Zukunft vorbereitet und es war mir nicht bewusst. Geboren in West Afrika, genauer Sierra Leone als Kind zweier Diplomaten, habe ich die ersten Jahre meines Lebens in den USA und England verbracht, bevor ich meine Wurzeln in Deutschland fand. Hier lebe ich, Tutu Westerhoff, mit meinem Mann und unseren drei Kindern im Herzen Kölns in Deutschland.
Lasst mich Euch mitnehmen, weit zurück in die 70er als ich fünf Jahre alt war noch bevor meine Eltern beruflich im Übersee geschickt worden waren. Stellt Euch vor, wie meine Mutter Meter über Meter leuchtenden Stoff, in unserem Hintergarten aufhängt, unter der wohlwollenden afrikanischen Sonne Guinea‘s, in West Afrika. Könnt Ihr Euch das vorstellen? Oh ja! Wunderschön verarbeitete Baumwolle, von Hand gefärbt mit der schon fast vergessenen „Tie and dye“- Technik. Gänsehaut hatte ich schon damals, fasziniert von den Nuancen und den Stoffen, die meine Mutter mit ihren eigenen Händen kreierte. Wahnsinn! Was für eine Schönheit, was für ein Stil! Solch eine Qualität! Die künstlerische Handschrift der Stoffe meiner Mutter konnte man bei vielen Hochzeiten, Taufen und auch Beerdigungen wiederfinden. Zurückblickend, habe ich erkannt, dass das Leben mich insgeheim auf die Zukunft vorbereitet hat und es war mir gar nicht bewusst!

Ich starre mit Bewunderung die dunkle Frau an, die die letzten Stücke zusammensetzt, jeden losen Faden entfernt, behutsam die Stoffe zusammenfaltet und sie zu der Kollektion legt. Jedes Teil ein Einzelstück. So schön und unvergleichbar wie kein anderes—jede Faser mit Liebe gefertigt, geküsst von der Sonne. Meine Mutter zu begleiten war immer ein Highlight, vor allem wenn es zum Schneider ging. Die Atmosphäre in der Schneiderei war fesselnd, wie die leuchtenden Stoffe beschnitten und zusammengeführt wurden zu einem Meisterstück. Es war faszinierend zu sehen wie die fertigen Kleidungsstücke draußen präsentiert wurden und alle Passanten die farbenprächtigen Unikate bewunderten.

Diese Momente schätzte ich besonders, wenn ich meine Mutter sagen hörte: “You lek dem? „Take dem nor me pikin.” (Du magst die Stoffe? Heb die Stoffreste auf und nimm sie mit.). Wieder zuhause fertigte ich aus diesen Stoffresten Kleidung und Bettwäsche für meine Puppe. Ja…

…das Leben hat mich insgeheim schon immer auf die Zukunft vorbereitet – und es war mir nicht bewusst!

Jahre später befinde ich mich in Deutschland und studiere Innenarchitektur in Düsseldorf. Ich eignete mir einige Techniken an, ließ mich inspirieren und erwarb einen weitreichenden Einblick und Verständnis für Design. Wie aufregend das auch klingt, gestaltete sich das Leben damals noch etwas schwieriger für ein junges afrikanisches Mädchen, das versuchte alles alleine in einem fremden Land zu stemmen. Obwohl es mir nie möglich war mein Studium zu Ende zu führen, gewann ich sehr viel an Erfahrung, denn wie Ihr ahnt, das Leben hat mich insgeheim schon immer auf die Zukunft vorbereitet – und es war mir nicht bewusst!

Etwas in mir wollte einfach nicht aufgeben. Kurze Zeit später, befand ich mich wieder in einem Hörsaal und studierte Textildesign in Mönchengladbach, Deutschland. Meine Neugier und meine Passion für Textilien wuchsen weiter – sie explodierte buchstäblich. Doch wieder versäumte ich diese Reise zu beenden. Dennoch nahm ich eine weitere Schublade voller Erfahrungen und Fertigkeiten mit, alles weil….
….das Leben mich insgeheim schon immer auf die Zukunft vorbereitet hat – und es war mir nicht bewusst!

Doch zurück zum MomentosBox. 2017 entwickelte sich mein einfacher Blog zu einem Blog mit angebundenem Onlineshop. Was erwartet man von einer stolzen afrikanischen Frau, die ihre Wurzeln liebt und einen einzigartigen Stil hat? Richtig! Erlesene, von hoher Qualität, handgefertigte Produkte, gestaltet mit einer explosiven Vielfalt aus afrikanischem Waxprint Stoffen. Leuchtende Farben und moderne Designs.

Jahre des Experimentierens von verschiedenen, manchmal auch verrückten Praktiken, öffnete sich die Tür für eine Reihe von Accessoires für Frauen, Kinder, Küchen-, Büro- und Haushaltswaren, insbesondere auch Kissenhüllen und Lampenleuchten. Mit der Zeit erweiterte ich meine Produktreihe, um den individuellen Wünschen meiner hochgeschätzten und überzeugten Kunden nachzukommen.

Allerdings war ich mir nie (100 prozentig) sicher, ob die Wax-Print Stoffe, die ich für meine Kreationen verwendet habe, im Sinne meines umweltbewusstes Lebensstil ebenso biologisch und ohne bedenkliche Zusatzstoffe waren.
Des Weiteren stellte ich mir die Frage, ob die Textilien auch ethisch einwandfrei waren – so wie es sich jede Mutter für ihre eigenen Kinder wünscht.

Bisher waren mir die Herstellungs- oder Färbeverfahren der Stoffe meiner verwendeten Textilien noch unbekannt und ich wunderte mich, ob die sogenannten Afrikanischen Stoffe jemals afrikanischen Boden gesehen hatten?

Übrigens waren dies die häufig gestellten Fragen meiner Kunde zu den Stoffen. Nachdem ich keine angemessenen korrekten Antworten hierauf geben konnte, hat mich selbst die Neugier gepackt. Ich musste es herausfinden …
Meine Neugier und der Drang mehr über die Stoffe herauszufinden, veranlasste mich tiefer nachzuforschen.
Und was fand ich heraus? Die Geschichte hinter den Designs und der Herstellung von Wachsdrucken ist äußerst komplex. Ein Großteil des Stoffes, den wir als afrikanisch bezeichnen, wird nicht von Afrikanern oder gar in Afrika selbst hergestellt. Nein, denn die Wurzeln dieser Stoffe liegt nicht in Afrika sondern hier in Europa. An dem Tag als ich dies erfuhr wusste ich was zu tun war.

2019 wurden letztendlich der Grundstein gelegt! Gewappnet mit einem Berg von Erfahrungen, neu entdeckten Fertigkeiten und einer tiefen Passion, fühlte ich mich stark genug, um es endlich anzugehen.
Nein, nicht wieder ein Hörsaal. Das kam nicht mehr in Frage. Ich wagte es meine eigene Signatur afrikanisch-inspirierter Prints zu designen. Und diesmal, ganz im Sinne meines umweltbewussten Lebensstils, einzig und allein aus nachhaltigen Stoffen.
Ja, es war eine Achterbahnfahrt, getränkt von Schweiß, Tränen, Freude, Gelächter, Versagen, um wieder erneut Anlauf zu nehmen, aber ich bin nun auf dem richtigen Weg. Nach allem was ich gesagt und gemacht habe, glaube ich sehr stark daran, dass die Liebe zum Eigenheim und die Art wie man lebt einen wertvollen und signifikanten Einfluss auf das eigene Wohlbefinden haben. Genau deswegen fokussiert sich MomentosBox stärker denn je, auf Heimtextilien und Lifestyle Accessoires.
Meine Mission ist es exklusiv gefertigte Produkte zu produzieren, die meinen Kunden zu einem nachhaltigen, einzigartigen, aufregenden und ästhetischen Heim und Lifestyle, verhelfen. Ja, ich möchte meinen Kunden helfen die Balance zu schaffen nachhaltig zu leben und das Zuhause zu kreieren wovon sie schon immer geträumt haben.

 

Tutu näht...

meine Leidenschaften sind die Musik, die Handarbeit und…

wenn ich nicht gerade damit beschäftigt bin Mutter zu sein und dafür zu sorgen dass alle versorgt sind, nehme ich mir die Zeit, mich meinen anderen Lebensaufgaben zu widmen… dazu gehört die Musik, wie aber auch immer wieder neue kleine Accessoires zu kreieren.

Bringen Sie etwas Farbe in Ihr Zuhause…

Tutu – die Musikerin

Mit 16 produzierte sie ihre ersten Songs und gerade mal ein Jahr später engagierte man sie für diverse Studioproduktionen. Ihren ersten Plattenvertrag erhielt sie folglich mit Anfang zwanzig.

Tutu – die Designerin

Wir kreieren hochwertig handgefertigte Heimtextilien und Livestyle Accessoires. Besonders großen Wert elgen wir auf ein ökologisch-nachhaltiges Fertigungsverfahren mit dem Verzicht auf bedenktliche Verpackungs- oder Zusatzstoffe. Sowie dem regional orientierten Beschaffungsprozess und fairen Arbeitsbedingungen.